19.Oktober 2009, 12:07 Uhr

Aludosen im Zug?

Vor ein paar Wochen haben wir bei der SBB nachgefragt, wie der sich in den Zügen ansammelnde Abfall getrennt wird. Hier nochmals der Briefwechsel von damals:

Beitrag vor zwei Wochen:
Jahr für Jahr nehmen die Passagierzahlen der SBB zu. Zugleich wächst auch die Menge an Abfall, die in den Zugwagons von den Reisenden entsorgt wird. Während Kehrricht in der ganzen Schweiz inzwischen getrennt entsorgt wird, stopft der SBB-Kunde PET-Flaschen, Aludosen und Kartonverpackungen in ein und denselben Abfalleimer. Plant die SBB diese unschöne Situation zu bereinigen? Wir haben nachgefragt.

Liebe SBB

Wenn ich nicht mit dem Velo unterwegs bin, dann im Zug. Ich habe schon seit Jahren ein Halbtax und bin grundsätzlich sehr zufrieden mit dem Service der SBB

Nun habe ich aber eine Frage: Vor kurzem habe ich eine PET-Flasche in die kleinen Kübeli im Zug bei den Sitzen gequetscht. Woraufhin mein Mitfahrer meinte, es wäre doch besser, wenn ich diese in die PET-Sammelstelle werfen würde. Ich nahm eigentlich an, dass die SBB den Müll aus den kleinen Kübeli sortiert, also Alu, PET, Papier und Glass vom restlichen Müll trennt. Diese Meinung teilte mein Mitfahrer nicht, weshalb ich nun bei Ihnen nachfrage.

Trennt die SBB den Abfall aus den Zügen? Falls nicht: planen Sie ihrer Kundschaft eine Möglichkeit zur Verfügung zu stellen den Müll getrennt zu entsorgen. So wie man das in einigen Zügen der Deutschen Bahn kann? Dort hat es am Anfang und am Ende jedes Wagens Sammelcontainer für die verschiedenen Abfallarten.

Vielen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüss

Die SBB antwortet:

Guten Abend

Bitte entschuldigen Sie die späte Antwort infolge Ferienabwesenheiten.
Es freut uns, dass Sie mit unserem Service zufrieden sind und vielen Dank für Ihre Anfrage, die wir gerne wie folgt beantworten:

In Zügen liegen gelassene Zeitungen sammelt die SBB ein und führt sie dem Recycling zu. Weiter gibt es im Regionalverkehr sowie in allen neuen Flirt-Kompositionen und Doppelstockwagen der S-Bahn Zürich Zeitungsammelbehälter. Damit können Sie zur Sauberkeit im Zug und zur umweltgerechten Entsorgung beitragen.

Abfälle, die Kunden zurücklassen, werden nach Möglichkeiten sortiert. Im Hauptbahnhof Zürich betreibt die SBB beispielsweise eine eigene Sortierstelle. Die Sortierung von Abfällen ist indes sehr aufwändig und teuer, so dass die SBB nicht sämtliche Abfälle sortieren kann, speziell in kleineren Bahnhöfen. Ein Teil der Wertstoffe landet deshalb in der Kehrichtverbrennung.

In allen RailCity-Bahnhöfen und den Bahnhöfen in grösseren Städten stellt die SBB insgesamt 200 PET-Sammelstellen bereit. Zusätzlich verfügen viele Läden, Kiosks und Verpflegungsbetriebe in den Bahnhöfen über eigene PET-Sammelbehälter, welche Bahnkunden ebenfalls benutzen können. Einzig an kleineren Haltestellen verzichtet die SBB aus wirtschaftlichen Gründen auf ein PET-Recycling.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Angaben weitergeholfen zu haben und freuen uns, wenn Sie weiterhin zufrieden mit uns reisen.

Freundliche Grüsse

Schweizerische Bundesbahnen SBB

BahnUmwelt-Center

Da die SBB uns so nett und auführlich geantwortet hat, dachten wir uns, dass eine weitere Frage wohl niemanden schmerzen würde.

Guten Tag,

Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Es freut mich sehr zu lesen, dass die SBB den Abfall aus den Zügen trennt. Vor allem bezüglich PET scheinen Sie ein gutes System zu haben. Dies ist mir nie wirklich bewusst aufgefallen. Ich werde mich nun aber in Zukunft besser auf diese PET-Sammelstellen an den Bahnhöfen achten.

Gibt es den auch Sammelstellen für Aludosen? Oder ist es besser, wenn ich die Red-Bull-Büchse im Zug stehen lasse, damit sie die SBB umweltgerecht entsorgen kann?

Vielen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüsse

Nun ja, nichts brisantes.

Guten Tag,

Zu Ihrer Frage betr. Aludosen: in den Zügen wie auch an den Bahnhöfen sind für Alu keine Sammelbehälter vorgesehen.

Mit freundlichem Gruss

SBB

Vielleicht doch ein wenig genervt. Oder war die zweite Frage unangebracht? Was meint ihr zu diesem Briefwechsel? Waren wir zu frech, zu aufdringlich, zu pedantisch? Eure Meinung würde uns sehr interessieren.

[polldaddy poll=2253929]

Ähnliche Artikel:

  1. Kann ich im Zug meinen Abfall korrekt entsorgen?
  2. Wohin mit den Aludosen im Flussbad Letten?
  3. Für die Müllhalde: die Anti-Litteringkampagne der SBB zielt am Problem vorbei

Kein Montagsmail mehr verpassen!

Wir bieten kein LAMM-Abo an. Aber es gibt vier Möglichkeiten, über jedes neue Montagsmail informiert zu sein.

LAMM-Newsletter abonnieren
* = Benötigte Eingabe

Keine Angst, wir spamen nicht: den Newsletter verschicken wir nur einmal pro Monat. Auf Facebook, Twitter und RSS informieren wir Sie dafür schneller über unsere neuen Artikel.

Wir arbeiten gerne ehrenamtlich - und trotzdem...

... sind wir dankbar für jede Unterstützung. Hier erklären wir, wie sie uns helfen können.

Wenn Sie uns nicht mit Geld unterstützen können, uns aber trotzdem helfen möchten, so teilen Sie doch unsere Artikel mit Ihren Freunden:

Diskussion

  • Wilhelmina Harker

    Also nix Alu. Schade!

  • http://weltdeswissens.wordpress.com/ Die wunderbare Welt des Wissens

    Da Sie selbst so schöne Fragen stellen, haben Sie hoffentlich auch eine Antwort für mich: was sind “Flirt-Kompositionen”? Klingt hinreißend. Lohnt sich dafür ein Besuch in der Schweiz?

    Vielen Dank und freundliche Grüße!

    • http://montagsmailer.wordpress.com Dorian Gray

      Eine Flirt-Komposition ist ein Flinker Leichter Innovativer Regional-Triebzug :) Für Normalsterbliche (wie LAMM) Flirt oder eben ein Niederflur-S-Bahn-Zug, der von der Schweizer Firma Stadler Rail hergestellt wird. Ein FLIRT würde natürlich auch die Reise aus dem fernen Norden in die Schweiz rechtfertigen.

      • http://weltdeswissens.wordpress.com/ Die wunderbare Welt des Wissens

        Danke :D

Schlagworte

Dieser Artikel wurde mit untenstehenden Schlagworten eingeordnet. Durch klicken auf eines der Schlagworte findest du weitere Artikel, die diese Schlagworte beinhalten:
, , , , , , , ,